Begriff Tagesmutter

  • Tagesmütter betreuen Kinder - im eigenem Haus/Wohnung - von berufstätigen Eltern bzw. Eltern die aus anderen Gründen für die Betreuung ihrer Kinder nicht zur Verfügung stehen und erhalten Entgelt von diesen.
  • Diese überschaubare, familienähnliche Situation macht es möglich, auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Kindes intensiv einzugehen.
  • Die Tagesmutterbetreuung ist in erster Linie als Alternative zu Kindergarten und Krippe geschaffen worden, besonders für Kleinstkinder bis zu 3 Jahren.
  • Tagesmütter benötigen eine Pflegestellenbewilligung des zuständigen Jugendamtes.
  • Laut Kinderbetreuungsgesetz der NÖ-Landesregierung ist eine praxisbegleitende Weiterbildung im Ausmaß von 20 Unterrichtseinheiten pro Jahr verpflichtend.